Aktiver Urlaub in Bergen

Wenn Sie einen aktiven Urlaub in Bergen verbringen möchten, gibt es allerhand zu erkunden und zu entdecken. Im Herzen der Stadt ist vor allem der historische Klosterhof sehenswert. Die Klosteranlage wurde 1193 geweiht. Das Kloster wurde zur Zeit der Reformation aufgelöst und in ein evangelisches Stift umgewandelt. Heute beherbergen die beiden noch vorhandenen Gebäude des Stifts, die nach einem Brand im Jahre 1732 erbaut wurden, neben dem Stadtmuseum auch eine Schauwerkstatt, in der Sie Handwerkern über die Schulter blicken können. Unter anderem ist es für Sie möglich, die Arbeiten einer Filzwerkstatt, einer Kerzenmanufaktur und vieles mehr zu bewundern. Dort finden auch von Mai bis September monatlich Floh- und Handwerkermärkte statt.

Wellness-Arrangements

Angebote für Ihren Wellnessurlaub auf Rügen

Eine weitere Sehenswürdigkeit der Stadt ist das Bendix-Haus. Das vermutlich im 16. Jahrhundert oder frühem 17. Jahrhundert erbaute Fachwerkhaus ist eines der ältesten Bauwerke der Insel und beherbergt heute die Touristeninformation. Dort erhalten Sie auch Informationen über die historischen Stadtrundgänge.
Sehenswert sind weiterhin die St. Marienkirche, der älteste Backsteinbau der Insel, sowie die katholische Kirche St. Bonifatius.

Nonnensee und Raddas

Der Nonnensee im Nordwesten der Stadt ist ein Paradies für Wanderfreunde und alle, die einen aktiven Urlaub in Bergen verbringen möchten und dennoch Ruhe genießen wollen. 75 Hektar ist der See groß. Ein circa 5 Kilometer langer Rad- und Wanderweg führt um ihn herum. Entlang des Weges stehen zwei Aussichtstürme, die auch Rastmöglichkeiten bieten. An dem See haben sich seltene Vögel angesiedelt, unter anderem Seeadler, Fischadler, Kormorane, Wildgänse und Wildenten. Rund 80 verschiedene Vogelarten wurden bereits gesichtet, 25 Arten brüten am See. Der See ist Teil des Landschaftsschutzgebiets „Nordrügensche Bodden und Nonnensee“.
Im Norden der Stadt liegt der Waldpark Raddas. Der Buchenmischwald lädt mit zahlreichen Wanderwegen zur Erholung ein. Der im Süden liegende Rotenseepark punktet mit seinen geschützten Feuchtbiotopen.

Nach oben

Erlebniswelt Rugard

Der höchste Punkt der Stadt ist der 91 Meter über dem Meeresspiegel liegende Rugard. Bis ins Jahr 1325 hinein stand hier eine slawische Tempelburg. Der dort im Jahre 1877 erbaute Ernst-Moritz-Arndt-Turm bietet einen weitreichenden Ausblick über die gesamte Insel Rügen. Je nach Wetterlage können Sie von dort sogar bis zur Hansestadt Stralsund blicken. Der Turm ist 27 Meter hoch und wurde zum Andenken an den von der Insel stammenden Dichter errichtet.

Im Kletterwald am Rugard können Sie über 80 verschiedene Kletterelemente von bis zu 20 Metern Höhe entdecken. Fünf verschiedene Parcours mit steigenden Schwierigkeitsgraden werden in dem 16.000 Quadratmeter großen Gelände angeboten. Für Kinder finden Kletterkurse statt.

Über 700 Meter lang ist die Inselrodelbahn. Der Höhenunterschied beträgt 27 Meter. Sie liegt auf einem Steilhang am Stadtrand von Bergen und ist in die Naturlandschaft des Rugards eingebettet. Die Jumps und Steilkurven bieten Spaß für Groß und Klein. Neben der Rodelbahn steht der Rutschenturm mit seiner 23 Meter hohen Aussichtsplattform. Von dort können Sie einen herrlichen Ausblick genießen und danach entweder über die Treppen zurückgehen oder aber über eine der drei Rutschenabgänge in verschiedenen Höhen. Auch die Go-Kart- und Quad-Bahn Bergen bietet Ihnen rasante Erlebnisse.

Wenn Sie es lieber ein wenig ruhiger angehen möchten, bietet der Minigolfplatz stressfreien Spaß für die ganze Familie. Die 12 Bahnen wurden naturnah gestaltet und es wurden unter anderem die Kreidefelsen und der Rügendamm nachgebaut.

Ausflüge

Für einen aktiven Urlaub in Bergen spricht auch die Lage am Mittelpunkt der Insel. So ist Bergen der ideale Ausgangspunkt für Radtouren und Ausflüge an den Strand, in die Naturparks oder in die hübschen Orte in der Umgebung.

Nach oben

Online-Buchung