Frühling auf Rügen

Rügen blüht auf!

  • Endlich steigen die Temperaturen,
  • die Sonne zeigt sich immer öfter
  • und an den Bäumen kann man die ersten Knospen entdecken – der Frühling ist da.

Die Insel erwacht aus seinem dreimonatigen Schlaf und der graue Schleier, den der Winter zurückgelassen hat, verblasst allmählich. Überall hüllen Frühblüher wie

  • Krokusse,
  • Narzissen
  • oder Osterglocken

Rügens Landschaft in bunte Farben und kündigen so die wohl schönste Jahreszeit an. Auch die Vögel kehren langsam wieder in die Heimat zurück und wecken uns sanft mit ihrem Vogelgezwitscher, während die ersten Sonnenstrahlen durch das Fenster fallen.

Raus an die Luft

Schluss mit Winter, Schluss mit dicker Jacke, Schal und Handschuhen.
Bei all der Wärme blüht auch das eigene Gemüt auf und die Lust auf Unternehmungen an der frischen Luft steigt. Also runter von der Couch und raus in die Welt, denn gerade auf Deutschlands größter Insel zeigt sich der Frühling von seiner schönsten Seite.
Rügens Kreidefelsen sind der erste Anlaufpunkt für traumhaft schöne Spaziergänge: Unten am Wasser Hühnergötter suchen während einem die frische Frühlingsbrise um die Nase weht oder die weite Sicht hoch oben auf den Klippen genießen – bei blauem Himmel und Sonne erstrahlt die Küste der Insel besonders schön.

Natur pur

Die zahlreichen Wälder auf Rügen laden zum Träumen und Verweilen ein.
In den Nationalparks

  • Jasmund,
  • Königsstuhl
  • und Vorpommersche Boddenlandschaft

bekommen Besucher einen hervorragenden Einblick in Flora und Fauna. Wenn im Frühling die Blumen anfangen zu sprießen und die Bäume grünen und blühen, ist eine Wandertour hier doppelt lohnenswert.
Wer hoch hinaus möchte, sollte einen Besuch beim Baumwipfelpfad in Erwägung ziehen. Dieser bietet Spaziergänge durch die mächtigen Baumkronen des umgebenden Buchenmischwaldes. Hier steigt man völlig barrierefrei auf eine Höhe von bis zu 17 Metern und kann bei frühlingshaftem Wetter die ersten Tiere entdecken, die sich ebenfalls von angenehmen Temperaturen verwöhnen lassen.
Der nördlichste Punkt von Rügen, das Kap Arkona, ist eine verkehrsberuhigte Zone, um die Natur zu schützen. Bei klarem Himmel hat man von den Leuchttürmen aus eine fabelhafte Sicht auf die Insel – im Frühling blickt man von hier oben auf

  • zahlreiche Frühblüher,
  • weite Felder
  • und die Ostsee.

Überall ist was los

Während im Winter die meisten Veranstaltungen auf Grund der Wetterlage drinnen ausgerichtet werden müssen, bietet der Frühling ideale Bedingungen für Events unter freiem Himmel.
So kann man bei den Putbuser Festspielen im Mai auch Musikkonzerte im Park genießen oder an der traditionellen Binzer Osterfeuermeile teilnehmen, bei der entlang der Küste viele kleine Feuer entzündet werden.
Herrliches Frühlingswetter ist zudem ideale Voraussetzung für eine Fahrt mit der Sommerrodelbahn in Bergen oder einen Bummel durch Binz und Sassnitz, um die beeindruckenden weißen Villen der Bäderarchitektur zu erkunden.
Doch egal wo man sich zu dieser Jahreszeit auf Deutschlands größter Insel befindet:

  • Sonnenschein,
  • Plusgrade
  • und bunte Wiesen

 lassen bei jedem Frühlingsgefühle aufkommen.

Online-Buchung