Smart Beach Tunier

Im Jahre 2015 steht die Beachvolleyball Smart Beach Tour in einem ganz besonderen Blickfeld von Sportlerinnen, Sportlern, Zuschauern und Funktionären.

  • Zum einen finden vom 26. Juni bis 5. Juli in den Niederlanden die Beachvolleyball-Weltmeisterschaften statt;
  • zum anderen ist die 2015er die letzte Saison vor den Olympischen Sommerspielen 2016 in Brasilien.

Beachvolleyball hat sich von Anfang an im olympischen Sportprogramm fest etabliert. Erstmals präsentiert wurde die damals neue Sportart Beachvolleyball bei den Olympischen Sommerspielen 1992 in Barcelona. Seitdem ist der Beachsport in den drei Disziplinen

  • Frauen,
  • Männer und
  • Mixed

in jeder Openair-Saison eine eigene und immer wieder spannende Eventserie.

Tour durch Deutschland – Finale an der Ostsee

Die Smart Beach Tour 2015 umfasst insgesamt neun bundesweite Veranstaltungen. Sie gliedern sich in jeweils

  • vier Smart Beach Cups und
  • vier Smart Super Cups,
  • sowie in die Deutsche Smart Beachvolleyball Meisterschaft als den Sporthöhepunkt zum Saisonabschluss.

Der findet traditionell in Timmendorfer Strand an der Ostsee statt; in diesem Jahr erst am Wochenende 10. bis 13. September, also einige Wochen später als gewohnt. Doch bis dahin ist es für die Spielerinnen und Spieler noch ein weiter Weg. Er beginnt am zweiten Maiwochenende auf dem Schlossplatz im westfälischen Münster mit dem ersten Smart Super Cup. Eine Woche später folgt in der Freien und Hansestadt Hamburg die zweite Smart Super Cup Veranstaltung. Vom 12. bis 14. Juni ist die Stadt Jena Gastgeber des ersten Smart Beach Cup. Der historische Marktplatz wird an diesem Wochenende zu einer stimmungsvollen Beachvolleyball-Location. In der darauffolgenden Woche gastieren die Spielerinnen und Spieler in der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Hier wird der Altmarkt zur Beachvolleyball-Arena umgebaut.

Für das Wochenende vom 17. bis 19. Juli sollte ein Hotel auf Rügen reserviert werden. Die erste Veranstaltung nach den Weltmeisterschaften findet mit dem dritten Smart Super Cup an der Seebrücke in Binz statt. Die Insel ist während der Sommerwochen erfahrungsgemäß ausgebucht. Ob in Binz oder in einem der Nachbarorte auf Rügen; ein Hotel für das Beachvolleyball-Highlight auf der Insel kann im Grunde genommen gar nicht früh gebucht werden.

Der Übergang Ording in St. Peter-Ording ist am darauffolgenden Wochenende der Austragungsort für den dritten Smart Beach Cup. Zwei Wochen später führt der Weg zum letzten Smart Beach Cup auf den Hauptmarkt nach Nürnberg in Bayern, und der letzte Smart Super Cup wird dann vom 14. bis 16. August am Bootshafen in Kühlungsborn ausgetragen.

Hochleistungssport pur von Freitag bis Sonntag

 

Jede Veranstaltung beginnt am Freitagnachmittag mit den Qualifikationsspielen für Frauen und Männer. Jeweils vier Duos von ihnen qualifizieren sich für das Hauptturnier; dort sind ab Samstagmorgen jeweils sechzehn Paare bei den Damen und den Herren startberechtigt. Die Finals als der Sporthöhepunkt des Wochenendes werden sonntags ab dem späten Vormittag ausgetragen.

Der kostenlose Eintritt zu allen Events der Smart Beach Tour 2015 ist ein Garant für viel Stimmung und für den Besuch von bundesweit mehreren hunderttausend Zuschauern. In Binz ist das Interesse naturgemäß besonders groß, ebenso wie einige hundert Kilometer weiter westlich in Timmendorfer Strand.

Die Smart Beach Tour ist die deutschlandweit einzige offizielle Beachvolleyball-Serie. Die Profis spielen um ein Gesamtpreisgeld im mittleren sechsstelligen Eurobereich. Zusätzlich stellt der Automobilhersteller aus der baden-württembergischen Landeshauptstadt erneut einige seiner kleinen und wendigen Fahrzeuge als Sachpreise zur Verfügung.

Online-Buchung