Urlaub auf Rügen im Dezember

Wenn es im Dezember in deutschen Haushalten kalt wird, träumen viele Menschen von der Ferne und dem vermeintlich warmen Süden. Wieder andere wünschen sich den Winter in den Bergen und beim Skifahren zu genießen.

Doch warum immer in die Ferne schweifen, wenn das Gute so nahe ist?

Denn auf der Insel Rügen kann man auch im Dezember einen unvergesslichen Urlaub verbringen.

Arrangement - Zeit zu zweit

Ab 128,- € p.P. im DZ HP, inkl. Sauna und Dampfbad

mehr

Weihnachtsträume auf Rügen wahrwerden lassen

Wer Rügen im Sommer kennt, wird Rügen im Winter lieben, denn um einen erholsamen Urlaub auf der Insel zu genießen, kommt es nicht auf die Jahreszeit an. Es finden sich auch im Dezember und Advent viele Urlauber auf der Insel ein und lassen sich von dem Weihnachtstraum an der Ostsee verführen. Aber keine Sorge, auch wenn das Wetter im Dezember nicht zum schwimmen im Meer einlädt, so hat Rügen viel zu bieten. In verschiedenen Orten gibt es auf Rügen die Weihnachtsmärkte.

  • Weihnachtsmarkt und Adventsmusik in ST. Marien
  • Binzer Weihnachtsmarkt "Engel, Licht und Meer"

Hier kann man sich von Glühweingeruch und Zimtgebäck verführen lassen. Außerdem findet man an den vielen verschiedenen Ständen immer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk für die Liebsten. Wer sich mehr für die kulinarische Seite interessiert, kann sich in den vielen Restaurants der Insel mit rügentypischen Gerichten verwöhnen lassen. Nach dem Stöbern auf den Weihnachtsmärkten und dem Genießen beim Essen kann man sich dann auch noch sportlich betätigen, denn nur von Dezember bis Januar hat man auf Rügen die Möglichkeit eine Eisbahn zu besuchen und zu nutzen.

Aber auch wer dort Silvester feiern möchte hat viele Veranstaltungen zur Auswahl, z.B.

  • Binzer Silvesternacht auf dem Kurplatz
  • Silvester- Höhenfeuerwerk an der Seebrücke in Sellin

Auf Rügen kann man auch etwas lernen

Jagdschloss Granitz
Kap Arkona
Kreidefelsen auf Rügen
Typisches reetgedecktes Haus

Wer aber lieber etwas Neues lernen möchte, für den hat Rügen auch einiges zu bieten. Man kann zum Beispiel die Mönchguter Hofbrennerei besuchen. Hier wird der erste rügener Whisky gebraut. Interessiert man sich mehr für Naturwissenschaften, so kann man bei einem Besuch im „Park der Sinne“ so einiges über Physik lernen. Man kann sich hier ganz einfach von den verschiedenen Installationen leiten lassen und seine Welt neu entdecken. Für mehr Bewegung im Urlaub sorgen die Wanderangebote. Im Dezember werden immer wieder spezielle „Sturmwanderungen“ geführt, die einem die Insel mal von einer anderen Seite zeigen. Diese finden z.B. am Kap Arkona statt.

Wer es ruhiger mag, kann jeden Donnerstag an einer vierstündigen, geführten Wanderung zum Jagdschloss Granitz teilnehmen. Jedoch kann man das Jagdschloss nicht nur durch wandern erreichen. Für nicht wanderfreudige Menschen gibt es auch den Jagdschlossexpress.

Im Dezember Entspannung auf Rügen finden

Wer sich generell lieber entspannt, ist auf Rügen im Dezember genau richtig. Das Parkhotel Rügen hat einen ausgedehnten Wellnessbereich, der für absolute Entspannung sorgt. Außerdem kann man mit Hilfe des „Rasenden Roland“ die größte Deutsche Insel auch im Winter im warmen erkunden. Der „Rasende Roland“ ist eine Lokomotive, die zwischen Putbus und Göhren verkehrt und an verschiedenen Stationen hält. So kann man während man gemütlich im warmen sitzt die wunderschöne Natur der Insel bestaunen.

Die vielen Reetdachhäuser haben gerade zur Weihnachtszeit einen ganz besonderen Charme an sich. Wenn man den „Rasenden Roland“ zwischendurch verlässt, kann man zum Beispiel die Leuchttürme am Kap Arkona bestaunen, die im Winter eine ganz eigen Stimmung zaubern. Auch die weißen Ostseebäder und Boddenwiesen laden nur so zum entspannen ein. Auf Rügen kann man in jedem Fall auch im Dezember die Sorgen ganz einfach vergessen.

Die Natur auf Rügen erleben

Eisvogel
Mehlschwalbe
Seeadler

Naturmenschen kommen auch im Winter auf Rügen voll auf ihre Kosten. Denn auch im Winter lädt Deutschlands kleinster Nationalpark auf der Halbinsel Jasmin zum wandern ein. Schon alleine die strahlend weißen Kalkfelsen sind immer einen Besuch wert. Wenn man im Dezember durch das kahle Buchenwaldgebiet des National Parks wandert, dann versetzt es einen auf jeden Fall in eine einzigartige Stimmung, die es so nur im Winter gibt.

Auch die vielen Kesselmoore und Wasserlöcher wirken im Winter gleich ganz anders. Wenn Schwarzerlen, Wildbirne und Wildapfel dann auch noch aus dem Schnee ragen, durchzuckt einem doch schnell das Gefühl mitten in eine traumhafte Weihnachtsgeschichte geraten zu sein. Doch auch Vogelfreunde kommen auf Rügen voll auf ihre Kosten. Denn mit etwas Glück kann man hier einige Vögel beobachten, zum Beispiel:

  • Seeadler
  • Wanderfalken
  • Eisvögel
  • Mehlschwalben

Man kann aber auch im Winter darauf hoffen, vielleicht einen der dort angesiedelten Otter oder Rotbauchglucken zu finden. Egal, was seine Vorlieben sind, Im Dezember findet man auf Rügen sowohl Entspannung als auch Abenteuer, gemischt mit einer ganz besonderen Weihnachtsstimmung.

Bildnachweise:
Weihnachtsmarkt: siepmannH / pixelio.de
Schwalbe: Fotobox / pixelio.de
Eisvogel: Re.Ko. / pixelio.de
Seeadler: Hans-Christian Hein / pixelio.de
Kreidefelsen: Bernd Kasper / pixelio.de
Reetdachhaus: Jorma Bork / pixelio.de
Jagdschloss Granitz: Reinhard Grieger / pixelio.de
Kap Arkona: deinostseeurlaub.de / pixelio.de

Online-Buchung