Urlaub auf Rügen im Oktober

Die Insel Rügen ist die größte Insel Deutschlands und liegt im Kreis Mecklenburg Vorpommern. Mit ihren Attraktionen gilt sie auch im Herbst als eine beliebte Ferieninsel.

Fährt man durch das sogenannte Tor zur Insel, gemeint ist die Stadt Stralsund, gelangt man auf die 926 km² große Ostseeinsel.

Attraktive Seebäder auf Rügen:

Arrangement - Hering, Flunder und Meer

Ab 183,- € p.P. im DZ inkl. kulinarischer Hightlights

mehr

Strände, Ausflugsziele und Veranstaltungen

Bernstein
Bernstein
Hühnergott
Hühnergott
Muscheln
Muscheln

Nicht nur bei Sonnenschein ist Rügen eine Reise wert. Lässt es das Wetter nicht zu an einen der feinsandigen Strände in einem Strandkorb zu verweilen, hat ein Spaziergang an der Ostseeküste auch bei windigem Wetter einen hohen Erholungswert. Nochzumal man am Strand viele Dinge wie Bernstein, Hühnergötter und viele Arten von Muscheln finden kann.
Auch die Vierbeiner sind gern gesehene Gäste, die ihre eigenen Strandabschnitte, genau wie die FFK-Freunde, haben.

Zum guten Seeklima tragen nicht unwesentlich die einzigartigen Buchenwälder, die teilweise den Strand von der Ortschaft trennen, bei. Im Sommer spenden die so dicht am Meer gelegenen Wälder Schatten und im Herbst lässt man sich von der Laubfärbung in Verbindung mit dem Ostseestrand verzaubern.

Der Mittelpunkt der Insel ist die Stadt Bergen. Von hier kommt man in kürzester Zeit zu den einzelnen Seebädern. Man kann auch die vielen Seen inmitten von Wiesen und Feldern erreichen. Ob man sich sportlich mit dem Rad, gemütlich zu Fuß oder auch mit dem Auto auf Entdeckungstour befindet, man findet viele Ausflugs- und Besichtigungsziele.

Einige Ausflugsziele und Veranstaltungen im Überblick:

  • Kap Arkona
  • Nationalpark Jasmund
  • Seebad Prora
  • Baumwipfelpfad
  • Störtebecker Festspiele

Zu den Ausflugszielen sei als erstes das Kap Arkona aufgezählt. Das Kap Arkona ist eine im nördlichen Teil der Insel gelegene Steilküste am Kreidefelsen. Das Flächendenkmal gehört neben dem Fischerdorf Vitt zur Gemeinde Putgarten. Viele Ausflugsschiffe steuern die Kreidefelsen um das Kap Arkona an, um den einzigartigen Ausblick mit ihren reflektierenden Lichtspielen von der Ostsee und den Kreidefelsen bestaunen zu können.
Der Nationalpark Jasmund befindet sich auf einer Halbinsel von Rügen. Auch hier wird die Landschaft von den Buchenwälder umgeben. Am Königsstuhl befindet sich auch das Nationalpark-Zentrum, wo man verschiedene Ausstellungen rund um den Nationalpark besuchen kann.

Das Seebad Prora hat einen ganz besonderen Charme. Es entstand zwischen 1936 und 1939 als geplantes, jedoch unvollendetes KdF-Seebad. Einst als begonnenes, für jederman erschwingliches, Urlaubsparadies gedacht, wurden die Bauten zu Beginn des zweiten Weltkrieges eingestellt. Später galt Prora als größte Kasernenanlage in der DDR. Noch heute zieht es viele Touristen in die dortigen Ausstellungen und man lässt sich durch die teilweise verfallenen Gebäude in die Vergangenheit zurück versetzen.

Ein Ausflugsziel aus heutiger Zeit ist der Baumwipfelpfad. Hat man diesen ca. 40 m hohen
Pfad erklommen, eröffnet sich ein einzigartiger Ausblick über die gesamte Insel mit ihren Buchenwäldern und der Ostsee. Der Pfad selber ist spiralförmig angelegt und schlengelt sich um eine sehr alten Buche entlang. Auch hier wird der Ausflug mit verschiedenen Ausstellungen verschönert.

Die bekannten Veranstaltungen wie z.B. die Störtebecker Festspiele, die jedes Jahr auf der Naturbühne in Ralswiek aufgeführt werden, die Schiffsreisen nach Hiddensee oder auch der Wochenmarkt in Thiessow locken jährlich unzählige Touristen auf die Insel. Die Seebrücke in Sassnitz, der Kurpark in Binz oder die Seebrücke in Sellin mit der Taucherglocke, von der man die Unterwasserwelt der Ostsee bestaunen kann, sind ein Publikumsmagnet.

Kulinarisches

Gegrillter Fisch
Gegrillter Fisch

Ob während, nach oder beim Sonnenbaden, Spazieren gehen, Entdecken der Insel, darf eine Stärkung des Körpers nicht fehlen. Wie in jeder Küstenregion gehört auch auf Rügen der Fisch zu einer leckeren Mahlzeit. Ob fangfrisch gegart oder geräuchert, zählt der Fisch auch auf der Insel zu den Delikatessen.

Die kleinen Fischerboote, die wie in früheren Zeiten, ihre Netze auslegen und zum Sonnenaufgang wieder einholen findet man am unter anderem auch am Bodden in Thiessow. In Verbindung mit dem Sonnenaufgang über der Ostsee lohnt sich ein frühes Aufwachen alle male um dieses mit anzuschauen.

Natürlich findet man in jedem Ort auf Rügen, in den zahlreichen Einkaufsstraßen oder an den Strandpromenaden auch internationale Küche in verschiedenen Lokalen. Einen sehr guten Snack für zwischendurch findet man z.B. in Sassnitz am Hafen, wo der Fisch direkt vom Fischerboot gereicht wird, was dem Aufenthalt dort ein besonderes Flair verleiht.

Bildnachweise:
Muscheln: Huber  / pixelio.de
Hühnergott: Heinz-Josef Klanke  / pixelio.de
Bernstein: Florentine  / pixelio.de
Fisch:
Th. Reinhardt  / pixelio.de

Online-Buchung