Sehenswürdigkeiten in Bergen auf Rügen

Das Parkhotel Rügen bietet all seinen Besuchern absolut erholsame Tage, in denen gleichermaßen auch einiges erlebt werden kann. Das Parkhotel befindet sich in Bergen auf Rügen und ist somit ein zentraler Punkt für all diejenigen, die sämtliche Sehenswürdigkeiten Rügens besuchen möchten. Durch wunderbare Wellness-Angebote und leckere, kulinarische Köstlichkeiten werden alle Besucher auf eine besondere weise verwöhnt. Mindestens genauso bekannt ist Rügen für seine Sehenswürdigkeiten.

Doch mindestens genauso besonders sind auch die kulinarischen Köstlichkeiten, die den Gaumen auf eine einmalige Art und Weise verwöhnen. Möchte man den ganzen Tag auskosten, so kann man schon zu beginn des Tages ein herrliches Frühstück erwarten. Im Parkhotel wird hierfür ein großzügiges Frühstücksbuffet hergerichtet, das keinerlei Wünsche offen lässt. Schläft man lieber etwas länger und lässt die Eindrücke des Vortages im Traum Revue passieren, so kann man anschließend allerdings auch einen herrlichen Brunch genießen. Bei einem solchen Brunch findet man ebenfalls sämtliche Köstlichkeiten, die man sich vorstellen kann. Die unterschiedlichsten Speisen, direkt aus der Region, sind hierbei zu finden und werden zu einem unvergesslichen Genuss.

Die Besonderheiten in Bergen

Die Sehenswürdigkeiten sind bereits direkt vor der Hoteltüre zu finden, denn direkt in Bergen gibt es einiges zu bewundern. Die zentrale Lage in der Mitte der Insel führt dazu, dass von hieraus jede Entdeckungstour begonnen werden kann, ganz egal ob zu Fuß, per Bus oder per Bahn. Während einer Sightseeingtour dürfen einige dieser Sehenswürdigkeiten keinesfalls ausgelassen werden:

  • Das Benedix-Haus
  • Die St. Marien Kirche
  • Das Billroth-Haus
  • Das Nationalpark-Zentrum Königsstuhl
  • Das Ozeanum
  • Die Störtebeker-Festpiele und
  • Unterschiedliche Wanderwege

Das Benedix-Haus ist inmitten des Bergener Zentrums zu finden. Es handelt sich um ein wundervolles Fachwerkhaus, das bereits ungefähr um das 16. Jahrhundert herum erbaut wurde. Auf der ganzen Insel ist dies eines der ältesten Häuser. Der Name stammt noch von der letzten Familie, die in diesem Haus lebte. Mittlerweile sind hierin das städtische Standesamt und die Touristeninformation zu finden. Die Stadt beherbergt jedoch nicht nur eines der ältesten Fachwerkhäuser, sondern auch den ältesten Backsteinbau- die St. Marienkirche. Der Bau dieser Kirche begann im Jahre 1180. Geweiht wurde sie anschließend im Jahre 1193, gemeinsam mit dem sich daneben befindenden Kloster wurde sie somit zur Klosterkirche. Bewundert werden können in diesem wunderbaren Bau spätromanische Wandmalereien, die von absolut großem Wert sind. Keinesfalls sollte man sich diese Kunstwerke entgehen lassen. Eine der größten Besonderheiten dieser Kirche ist jedoch die Kirchturmuhr, die sich an der Nordseite befindet. Diese Uhr zählt 61 Minuten.

Zu den bedeutendsten Einwohnern Bergens gehörte, im 19. Jahrhundert, der Arzt Theodor Billroth. Im Jahre 1829 wurde er in dem beschaulichen Ort geboren. Das Billroth-Haus ist das Geburtshaus dieses bedeutenden Menschen und gehört mit zu den sehenswerten Gebäuden. Billroth wurde bekannt durch die Entwicklung neuer Operationsmethoden, was das Gebiet der Magenresektionen angeht. Neben all diesen, sollten auch viele andere Sehenswürdigkeiten bestaunt werden, denn so wird ein Urlaub auf der Insel zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Online-Buchung